Verkehrshaus ÖV Days 2022

14.01.2022

Geschätzte Partner der OeV Days

Wir hoffen, ihr hattet alle wunderbare Festtage und seid gut in das neue Jahr geruscht!

Wie ihr eventuell wisst, feiert der Verband öffentlicher Verkehr (VöV) in diesem Jahr das Jubiläum „175 Jahre Schweizer Bahn“. Aufgrund dieses Jubiläums hat sich das Verkehrshaus der Schweiz dazu entschieden, folgende Beiträge zu leisten:

Ausstellung «175 Jahre Eisenbahnen in der Schweiz»
Ab dem 12. April wird es im Verkehrshaus der Schweiz eine Sonderausstellung zum Thema geben. Diese Sonderausstellung wird im Museumseintritt inkludiert sein und ca. ein Jahr Bestand haben.

OeV Days
Vom 16. bis 19. Juni wird das Verkehrshaus der Schweiz im Rahmen seiner X-Days die OeV Days durchführen. An diesen ausnahmsweise vier Thementagen präsentieren interessierte Partner aus der breiten Branche des öffentlichen Verkehrs ihre Dienstleistungen und Produkte. Im Fokus stehen nebst historischen, gegenwärtigen und zukünftigen Projekten und Mobilitätslösungen im öffentlichen Verkehr auch dessen Berufe. Mit den X-Days sollen neue Fans für die entsprechenden Themen, in diesem Fall den öV, gewonnen und Nachwuchs für die vielseitigen Berufe begeistert werden.

Berufstage
In diesem Zusammenhang wird im selben Zeitrahmen ein Jubiläumsfest öV-Mitarbeitende stattfinden. Dies können im öV tätige Personen aus dem Marketing bis hin zum Lokführer im Führerstand einer Dampflok sein. Für das Personal in der öV-Branche wird es ein Spezialticket mit folgenden Komponenten geben, welches ca. zwei Monate vor dem Event auf unserer Webseite buchbar sein wird:

– Eintritt ins Museum
– Eintritt ins Filmtheater (1 Vorführung Bahnfilmen)
– Bähnler-Lunch inkl. Getränk
– Goodie als Andenken

Für die Partner der OeV Days bietet sich somit die Gelegenheit, den Partnerauftritt bereits ab Donnerstag zu realisieren, was aus Verkehrshaus-Sicht sehr wünschenswert wäre. Ausserdem stellen wir die Berufe aus der breiten Welt des öffentlichen Verkehrs in den Vordergrund. Wir freuen uns, auch die Berufe aus Ihrem Arbeitsumfeld genauer kennenzulernen!

Der Aufbau findet somit am Mittwochabend ab 17:00 Uhr sowie am Donnerstagmorgen zwischen 7:00 Uhr und 09:00 Uhr statt. Falls dies aus Gründen nicht gehen sollte, wird es möglich sein, dem ursprünglichen Programm nachzugehen.

Wir hoffen, dass sich viele von euch für diese OeV Days begeistern können und freuen uns bereits auf euer Erscheinen!

Bei Fragen oder Unklarheiten könnt ihr euch natürlich jederzeit gerne bei Daniel Wicki melden.

Wir freuen uns bereits jetzt auf die OeV Days 2022 und wünschen euch bis dahin eine gute Zeit!

Mit besten Grüssen,
Daniel Geissmann und Daniel Wicki

Vernehmlassung Umsetzung der technischen Säule des 4. EU-Eisenbahnpakets

23.12.2021

Der Bundesrat hat am 17. Dezember 2021 das UVEK beauftragt, bei den Kantonen, den politischen Parteien, den gesamtschweizerischen Dachverbänden der Gemeinden, Städte und Berggebiete, den gesamtschweizerischen Dachverbänden der Wirtschaft und den interessierten Kreisen zur Umsetzung der technischen Säule des 4. EU-Eisenbahnpakets (4RP(TP)) – 2. Schritt ein Vernehmlassungsverfahren durchzuführen.

Die relevanten Unterlagen für die Vernehmlassung finden Sie in Kürze direkt unter dem folgenden Link: Laufende Vernehmlassungen

Die Medienmitteilung vom 17. Dezember 2021 finden Sie hier: Weiterer Schritt zur Stärkung des grenzüberschreitenden Bahnverkehrs (admin.ch)

Eingaben bitte bis zum 15. März an

Hugo Wenger, Präsident
HECH Verband historischer Eisenbahnen Schweiz
Etzelstrasse 3, 8635 Dürnten
Tel. 055 240 30 78 / 079 432 55 73
wenger.duernten@bluewin.ch / www.hech.ch

Download Schreiben UVEK

HECH News Dezember 2021

20.12.2021

Generalversammlung wieder im Zirkularverfahren
Die aktuellen Rahmenbedingungen rund um die Pandemie und ihre Varianten verunmöglichen einmal mehr die Planungssicherheit. Aber nicht nur das ist der Grund, die Generalversammlung ein weiteres Mal im Zirkularverfahren durchzuführen. Mit der Association GFM Historique haben wir zwar eine HECH-Bahn, die bereit ist, einen Anlass für den Verband in Montbovon FR zu organisieren, doch wäre dies, da die Bahnlinie von Bulle nach Montbovon bis im Sommer 2022 wegen Bauarbeiten geschlossen ist, kaum attraktiv. Die Verbandsleitung hat deshalb entschieden, die Generalversammlung wieder im Zirkularverfahren durchzuführen und arbeitet entsprechend darauf hin. Abgabefrist der Abstimmungsformulare wird der 23. April 2022 sein. Anträge sind uns bitte frühzeitig, wenn möglich bis Ende Februar, einzureichen. In der Zeit ab Juli 2022 planen wir zusammen mit Association GFM Historique eine Zusammenkunft zu veranstalten, damit sich die Vertreter der HECH-Bahnen wieder einmal ungezwungen treffen können.

Rail Days im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern
Unter den Thementagen präsentiert das Verkehrshaus der Schweiz auch nächstes Jahr wieder die Rail Days. Diese finden statt vom 17. bis 19. Juni 2022 und der HECH Verband historischer Eisenbahnen Schweiz ist Patronatspartner. Informationen zu den Rail Days findet man auf www.verkehrshaus.ch/besuchen/museum/x-days/x-days . Anmelden kann man sich ab sofort über das entsprechende Anmeldeformular unter /x-days/anmeldung-partner-x-days.

Europäische Tage des Denkmals 2022
Der HECH wird auch im 2022 als Kooperationspartner der NIKE Nationale Informationsstelle zum KULTURERBE auftreten. Die Tage des Denkmals finden statt am 10. und 11. September 2022 und stehen unter dem Motto «Freizeit – Temps libre – Tempo libero – Temps liber». Anmeldungen zur Mitwirkung sind an die entsprechende Kantonale Denkmalpflege zu richten (mit Kopie an den HECH). Weitere Informationen unter www.nike-kulturerbe.ch .

Jubiläum 175 Jahre Eisenbahnverkehr in der Schweiz
Der öffentliche Verkehr feiert 175 Jahre Eisenbahn in der Schweiz. Am 7. August 1847 wurde zwischen Zürich und Baden die erste Eisenbahnlinie für den Personenverkehr in der Schweiz eröffnet. Der VöV hat zusammen mit der SBB, PostAuto und Alliance SwissPass ein Konzept erarbeitet, um dieses Jubiläum als Grundstein des modernen öffentlichen Verkehrs in der Schweiz im Jahr 2022 landesweit zu feiern.

https://www.voev.ch/de/Service/E-Newsletter/eVoyage/4-2021/Jubilaeum-175-Jahre-Eisenbahnverkehr-in-der-Schweiz

Generische Risikoanalyse FoaZ Meterspur und Spezialspur
Die Arbeitsgruppe ist mit den Tätigkeiten auf Kurs. Aktuell erfolgt unter den ISB die Vernehmlassung der überarbeiteten Risikoanalyse, bevor das Resultat an das BAV zur Genehmigung übergehen kann. HECH-Bahnen, die auf der Meterspur unterwegs sind und ein (zusätzliches) Triebfahrzeug anmelden möchten, können dies jederzeit beim HECH tun.

RTE Instandhaltung historische Fahrzeuge
Unter der Bezeichnung ‘RTE 49910‘ ist das neue ‚Regelwerk Technik Eisenbahn Instandhaltung historische Fahrzeuge‘ gemeint. Mit der ersten grossen Besprechung ist am 8. November das Projekt angelaufen. Es wird sich bis Mitte 2024 hinziehen. Und der nötige Projektauftrag wurde vor wenigen Tagen von der Projektleitung RTE genehmigt.

Download des Newsletters

Für die Weihnachtstage und den Jahreswechsel wünschen wir alles Gute
Ihr HECH Verband historischer Eisenbahnen Schweiz

Vernehmlassung zu I-30111, Eure Änderungen bitte per 5. Januar 2022

09.12.2021

Der HECH hat die Anhörungsunterlagen zur Vernehmlassung I-30111 – Änderungen per 1.Juli 2022 zur Stellungnahme erhalten. 

Kommentare, welche im Namen des HECH eingereicht werden sollen, benötigt unser Präsident bis spätestens am 5. Januar 2022.

Hugo Wenger, Präsident
HECH Verband historischer Eisenbahnen Schweiz
Etzelstrasse 3, 8635 Dürnten
Tel. 055 240 30 78 / 079 432 55 73
hugo.wenger@hech.ch / www.hech.ch

Download Link zum Vernehmlassungsdokument

Vernehmlassung zu I-30121, Euren Input bitte bis 5. Januar 2022

09.12.2021

Der HECH hat die Anhörungsunterlagen zur Vernehmlassung I-30111 – Änderungen per 1.Juli 2022 zur Stellungnahme erhalten. 

Kommentare, welche im Namen des HECH eingereicht werden sollen, benötigt unser Präsident bis spätestens am 5. Januar 2022.

Hugo Wenger, Präsident
HECH Verband historischer Eisenbahnen Schweiz
Etzelstrasse 3, 8635 Dürnten
Tel. 055 240 30 78 / 079 432 55 73
hugo.wenger@hech.ch / www.hech.ch

Download Link zum Vernehmlassungsdokument

HECH-Infos Oktober 2021

14.10.2021

HECH-Infos
Covid bremst auch die historischen Bahnen aus. Zwar lassen die Corona-Massnahmen für den öffentlichen Verkehr Fahrten zu, aber mit Maskenpflicht im Zug sowie Zertifikationspflicht im Speisewagen kommt verständlich nur wenig Freude auf. Aber ein Bahnbetrieb mit historischem Rollmaterial ist, abgesehen von der Pandemie bedingten Einschränkungen, trotzdem  immer wieder attraktiv und wird sehr geschätzt, wie einzelne Mitgliedsbahnen erfolgreich beweisen. Und andere Bahnen nutzen die vom Virus auferlegte Pause für Revisionsarbeiten am Rollmaterial, neue Ausrichtung ihrer Strategie oder kreative Angebotserweiterungen. Und was gibt es Aktuelles aus dem Verband?

Antrag auf Mitgliedschaft gestellt
Ein weiteres Gesuch um Mitgliedschaft im HECH ist eingereicht worden. Der Vorstand hat es im positiven Sinne beantwortet. Über die endgültige Aufnahme wird die nächste Generalversammlung entscheiden. Es ist dies:

– Classic Rail AG, Gelterkinden BL

Wir ermöglichen dem zukünftigen Mitglied schon jetzt, sich am Verbandsgeschehen aktiv zu beteiligen.

Generische Risikoanalyse FoaZ Meterspur und Spezialspur
Die Arbeitsgruppe hat ihre Tätigkeit mit einer Kick-Off-Sitzung Ende August sowie einer weiteren Besprechung Anfang Oktober bereits aufgenommen. Es wurden die Grundlagen zur Überarbeitung der aktuellen Risikoanalyse gelegt und die vom BAV eingebrachten Anforderungen entsprechend berücksichtigt. Erfahrungen mit der aktuellen Risikoanalyse und Änderungen im Bahnumfeld spielen dabei genauso eine wichtige Rolle, wie die Überprüfung der Gefährdungsszenarien. Ziel ist es, die Erneuerung der Risikoanalyse FoaZ Meterspur und Spezialspur rechtzeitig auf Juni 2022 abgeschlossen zu haben.

RTE Instandhaltung historisches Rollmaterial
Auch das Vorhaben einer RTE Instandhaltung historisches Rollmaterial nimmt unter der Bezeichnung ‘RTE 49910‘ Fahrt auf. Vertreter verschiedener Bahnen haben sich spontan bereit erklärt, in der geschaffenen Arbeitsgruppe teilzunehmen. Das Interesse zeigt die Bedeutung des Projektes, welches Anfang November mit der ersten Sitzung der Arbeitsgruppe startet.

175 Jahre Eisenbahnverkehr in der Schweiz
Der öffentliche Verkehr feiert 175 Jahre Eisenbahnverkehr in der Schweiz. Am 7. August 1847 wurde zwischen Zürich und Baden die erste Eisenbahnlinie für den Personenverkehr eröffnet. Um die 175 Jahre des öffentlichen Verkehrs in der Schweiz zu feiern, hat der Verband öffentlicher Verkehr (VöV) zusammen mit der SBB, PostAuto und Alliance SwissPass die ersten organisatorischen Schritte eingeleitet, um ein nationales Fest auf die Beine zu stellen. Infos sind beim VöV erhältlich (Anfragen bei: jubi175@voev.ch).

Vernehmlassung zu I-30121 Änderungen per 12. Dezember 2021 – Euer Input bitte bis 2.8.

30.06.2021

Der HECH hat die Anhörungsunterlagen zur Vernehmlassung I-30121 – Änderungen per 12.12.2021 zur Stellungnahme erhalten. 

Kommentare, welche im Namen des HECH eingereicht werden sollen, benötigt unser Präsident bis spätestens am 2. August 2021.

Hugo Wenger, Präsident
HECH Verband historischer Eisenbahnen Schweiz
Etzelstrasse 3, 8635 Dürnten
Tel. 055 240 30 78 / 079 432 55 73
hugo.wenger@hech.ch / www.hech.ch

Download Link zum Vernehmlassungsdokument

Vernehmlassung zu I-30111 Änderungen per 12. Dezember 2021 – Euer Input bitte bis 2.8.

30.06.2021

Der HECH hat die Anhörungsunterlagen zur Vernehmlassung I-30111 – Änderungen per 12.12.2021 zur Stellungnahme erhalten. 

Kommentare, welche im Namen des HECH eingereicht werden sollen, benötigt unser Präsident bis spätestens am 2. August 2021.

Hugo Wenger, Präsident
HECH Verband historischer Eisenbahnen Schweiz
Etzelstrasse 3, 8635 Dürnten
Tel. 055 240 30 78 / 079 432 55 73
hugo.wenger@hech.ch / www.hech.ch

Download Link zum Vernehmlassungsdokument

BAV Sicherheitsanforderungen an Fahrzeuge beim Befahren langer Tunnels > 5 km

30.06.2021

Auf den ersten Blick  scheint diese Mitteilung des BAV (Infrastruktur) keine Relevanz zu haben.

Ein aufmerksamer Fachmann weist aber darauf hin,  dass dies ein generelles Fahrverbot zumindest besetzter historischer Reisezugwagen durch Tunnels > 5 km Länge impliziert, sofern diese Tunnels nicht mehr technisch entsprechend ausgerüstet werden. Bitte im BAV Schreiben den Hinweis «Allfällige Gesuche auf eine Ausnahmebewilligung wird das BAV aus Sicherheitsgründen ablehnen müssen» beachten.  Das wird oder kann zumindest für einige Langstreckenzüge ein Killerfaktor sein.

hier der Download-Link zum Schreiben des BAV

Swisstrain verkauft 2 Leichtstahlwagen

11.05.2021

https://www.hech.ch/verband-hech/pinboard-marktplatz-2/